Deutsch

Die in den vergangenen Jahren erschienenen Lehrpläne bezeichnen die „Förderung der Kommunikationsfähigkeit" als allgemeines und oberstes Lernziel des Deutschunterrichts, wobei in der Deutung des Begriffs "Kommunikations-fähigkeit" teilweise unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt werden.

Allgemeines Ziel ist eine differenzierte Kommunikationsfähigkeit in der deutschen Sprache. Kommunikationsfähigkeit wird dabei im umfassenden Sinn verstanden: Sie umschließt die Fähigkeit, Sprache als Instrument der Mitteilung, als Medium und Gegenstand der Erkenntnis und als Teil (selbst)bewußten, verantwortungsvollen sozialen Handelns zu gebrauchen.

Aufgabe des Deutschunterrichts ist es zugleich, die Auseinandersetzung der Jugendlichen mit Zeugnissen der literarischen Überlieferung anzubahnen und auf diese Weise ein Wissen um kulturelle Tradition zu vermitteln.

Das Zitat offenbart eine wichtige Entwicklung, die der Deutschunterricht in den letzten 25-30 Jahren genommen hat:

Mit Beginn der siebziger Jahre wurden traditionelle Inhalte in Frage gestellt. Rechtschreibung und Grammatik verloren an Bedeutung, der Stellenwert der klassischen Literatur, in den Jahren zuvor das Maß aller Dinge, wurde angezweifelt. Statt der werkimmanenten Literaturinterpretation rückten Verfahren in den Vordergrund, die die vielfachen Bedingungen und Wirkungen der Werke zu berücksichtigen versuchten, wie die soziologische, die ideologiekritische oder die psychoanalytische Interpretation. Der Literaturbegriff wurde auf triviale und nichtfiktive Texte ausgedehnt.

Das o.g. Zitat kennzeichnet den (vorläufigen) Endpunkt einer Entwicklung, indem "Kommunikationsfähigkeit" im angegebenen umfassenden Sinn verstanden und die Auseinandersetzung mit der kulturellen Tradition ebenfalls als Aufgabe des Deutschunterrichts bezeichnet wird.

Was hat nun vor diesem Hintergrund der Fachbereich Deutsch, man könnte vielleicht konkreter sagen, die Gemeinschaft aller Deutschlehrer an einer Schule zu leisten?

Zunächst einmal sind es die im Hessischen Schulgesetz vorgegebenen Aufgaben, z.B.:

didaktische und methodische Fragen des Fachs und des Lernbereichs sowie die Koordinierung von Lernzielen und Inhalten,
die Erstellung von Arbeitsplänen und Kursangeboten,
die Einführung zugelassener Schulbücher..., die Auswahl und die Anforderung sonstiger Lehr- und Lernmittel für das Fach, die Fachrichtung oder den Lernbereich,
die Koordination der Leistungsbewertung, ...

Jede einzelne dieser vier zitierten Aufgaben steckt voller Brisanz: Wie soll z.B., um nur den vielleicht bekanntesten und markantesten Punkt herauszugreifen, Leistungsbewertung in Deutsch koordiniert werden?

Die wohl wichtigste Aufgabe, die sich der Fachbereich Deutsch der Hermann-Hesse-Schule in den zurückliegenden Jahren selbst auferlegte, war, die SchülerInnen unter Berücksichtigung der persönlichkeitsbildenden Funktion des Faches auf das Berufsleben bzw. den Übergang in weiterführende Schulen vorzubereiten. Die Anforderungen der Schulen sind vom Gesetzgeber festgelegt, die Mindestanforderungen der Wirtschaft lauten:

Schreiben können: Klar gegliedert unter Beherrschung der wichtigsten Rechtschreibregeln

Lesen können: Schnell – gern – sinnentnehmend (HLZ)

Die Forderung nach solchen eigentlich selbstverständlichen Kenntnissen legt den Schluss nahe, dass sie häufig nicht vorhanden sind. Trotzdem kann sich der Deutschunterricht nicht auf die alleinige Vermittlung von Fertigkeiten beschränken, die den Erwartungen der Wirtschaft entsprechen; das kann letztendlich auch der Wirtschaft nicht recht sein, wenn sie gleichzeitig Kreativität, kommunikatives Verhalten, Kritikfähigkeit (sowohl aktiv als auch passiv verstanden) und andere sog. Schlüsselqualifikationen für erstrebenswert hält, deren Erwerb besonders durch den Umgang mit Literatur gefördert wird.

Das Fingerspitzengefühl, in der Vermittlung der Kulturtechniken und im Umgang mit Literatur unter Beachtung pädagogischer Grundsätze und der persönlichkeitsbildenden Funktion des Fachs die richtigen Schwerpunkte zu setzen, ist jedem Fachbereich Deutsch nur zu wünschen.

Es ist schon so: Deutsch ist das Königsfach, denn die Muttersprache (Der Begriff wird aus den verschiedensten Gründen nicht von allen Fachleuten akzeptiert.) nimmt als Mittel und Ausdruck von Denken und Erkenntnis sowie zur Selbstdarstellung eine Sonderposition unter den Schulfächern ein.

Die Rückmeldungen aus den vergangenen Jahren von Seiten der Eltern, SchülerInnen, Wirtschaft und weiterführenden Schulen ergeben ein insgesamt gutes Bild von der Leistung des Fachbereichs Deutsch an der Hermann-Hesse-Schule. Es ist zu wünschen, dass dies so bleibt.

Rüdiger Jung

Sie sind hier: Startseite > Unterricht > Deutsch

Datenschutz & Cookies:
Diese Website verwendet verschiedene Cookies für eine bessere Nutzererfahrung. Cookie-Speicherung wird verhindert, bis Sie ausdrücklich zustimmen. Einige Cookies, die keine persönlichen Informationen verwenden, sind notwendig und wurden geladen. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung und funktionalen Cookies zu. Erfahren Sie mehr über diese Cookies in der Datenschutzerklärung.

Suchen

Hermann-Hesse Zitat

Bücher
Alle Bücher dieser Welt
Bringen dir kein Glück,
Doch sie weisen dich geheim
In dich selbst zurück.
Dort ist alles, was du brauchst,
Sonne, Stern und Mond,
Denn das Licht, danach du frugst,
In dir selber wohnt.

Unser Schulleben

  • permanent/schulleben/01_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/02_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/03_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/04_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/05_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/06_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/07_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/08_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/09_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/10_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/11_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/12_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/13_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/14_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/15_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/16_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/17_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/18_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/19_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/20_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/21_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/22_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/23_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/24_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/25_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/26_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/27_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/28_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/29_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/30_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/31_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/32_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/33_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/34_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/35_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/36_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/37_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/38_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/39_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/40_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/41_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/42_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/43_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/44_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/45_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/46_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/47_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/48_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/49_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/50_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/51_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/52_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/53_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/54_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/55_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/56_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/57_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/58_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/59_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/60_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/61_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/62_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/63_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/64_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/65_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/66_schulleben.jpg
  • permanent/schulleben/67_schulleben.jpg